Was man nicht im Kopf hat

Nummer 1 kam heute fünf Minuten nachdem sie zum Schulbus gegangen war wieder zurück.

„Ich habe meinen Karton für das Referat vergessen.“ (Momentan werden Länder im Schuhkarton gebastelt und dann vorgestellt)

„Na dann aber fix, der Bus ist gleich weg!“

Sie flitzt rauf, zwei Minuten später wieder zum Bus. Wenig später sehe ich sie wieder zurückkommen.

„Na, Bus verpasst?“ frage ich. Natürlich nicht: „Ich habe noch das Material vergessen.“

Mittlerweile ist ist fünf Minuten nach offizieller Abfahrtzeit. Wieder die Treppen rauf, suchen, runterpoltern. Ich beobachte die Uhr skeptisch, Nummer 1 läuft wieder los.

Wie es aussieht hat sie es aber noch geschafft. Was hätte meine Mutter früher dazu gesagt: Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben.