Kunst und Currywurst

Beim Essen (Currywurst!) und dem Ausflugsziel (Kunstausstellung!) für den Muttertag habe ich etwas geholfen, aber die Karten und Geschenke haben die Mädels selbst organisiert:

Nummer 1:
20140511-235857.jpg

Nummer 2:
20140511-235943.jpg

20140512-000020.jpg

Nummer 3:
20140512-000049.jpg

Nummer 3 kriegte leider beim Basteln einen generischen Muttertagsspruch vorgegeben – von daher ist der Inhalt nicht interessant.

Muttertag

Zur Feier des Muttertags muss ich mal auf einen sehr wahren Artikel in der Welt verweisen. Ich zitiere:

Mütter müssen hart im Nehmen sein, denn wo sie auch sind, müssen sie mit Gegenwehr rechnen. In der Arbeit fragt der Chef subtil: „Haben Sie sich das auch gut überlegt?“ In den Bussen rollen die Mitfahrer mit den Augen: „Will die mit ihrem Balg und dem Kinderwagen etwa auch noch rein?“

Die Mutter muss Abschläge bei der Rente hinnehmen, ein erhöhtes Armutsrisiko, und nicht selten ist mit der Mutterschaft auch die „Karriere im Eimerchen“, wie ein aktueller Buchtitel nahelegt.

Und es gibt da noch ein paar andere nette Gedanken. Ich denke auch dass unsere heutzutage geradezu sakral verehrte „Karriere“ mitunter schon einmal überschätzt wird. 😉