Geburts-Kunst

Nummer 3 malt und zeichnet ja sehr gern.

Dazu nimmt sie oft die App „Paper“ und benutzt das iPad. Ich mag die ja auch sehr gerne und kann sie echt für jedes Alter empfehlen. Einerlei:

Sie hat vor einer Weile die Geburt von Nummer 4 gezeichnet. Das Thema ging wohl eine Weile in ihrem Kopf herum und dann verarbeitete sie es eben bunt.

Weil ich die beiden Ergebnisse so speziell finde, fragte ich sie, ob sie ich hier zeigen darf. Und ich durfte:

IMG_2007

Links steht Mr. Essential mit euphorischem „Jaaa!“

IMG_1899

Hier in zartem Aquarell: Sprechblase und Blut. Nummer 4 scheint erstaunt, auf der Welt zu sein …

Was sagt Ihr dazu?

Könnte das eine neue Motivrichtung der Kunst werden? Geburtskunst?

Jenseits der klassischen mittelalterlichen Holzschnitte oder den farbintensiven Renaissance-Interpretationen der Geburt des Jesuskinds? 😀

Unser Wochenende in Bildern

Der Samstag bei alten Freunden und im Wildpark …  

          

 

Und der etwas ernüchternde Sonntag in Nummer 1s Zimmer …

  

Wir haben all den Kram etwas reduziert. Durch den Ausfall und Wechsel der Tagesmutter war das leicht außer Kontrolle geraten. 

Hat uns aber locker sechs Stunden gekostet …   😉 

Wir haben es getan!

Wir haben es getan!

Yeah, wir haben gestern und heute Eier gefärbt.

Ohne Ostereierkleid und Dauergrinsen. Dafür aber in der Tat mit etwas Spaß. Zumindest, nachdem wir Nummer 4 beschäftigt hatten und er sich nicht mehr nölend an unsere Beine klemmte (im Hintergrund rechts Teile der Dauerbaustelle hier …).

IMG_3291

Nummer 3 als Fachfrau für Farben und Schmierereien schritt zu Werke:

IMG_3282

Hier benutzt Nummer 2 die Eierstempel – solche hatten wir nie zuvor ausprobiert und waren neugierig …

IMG_3283

… sah ganz einfach aus …

IMG_3284

… war es aber nicht:

IMG_3287

Und das Ergebnis? Na ja, mal ehrlich:

IMG_3285 (1)

Dann machten wir Brillant-Eier. Klingt nobel. War ein bisschen Sauerei, aber nur ein bisschen. Dafür machte das Geschmiere allen Spaß. Mir auch.

IMG_3295

IMG_3299

Und heute dachten wir, 30 Eier seien vielleicht zu wenig. Wir haben noch 20 weiße gekauft und dann sehr hübsche Farben verwendet. So sehen unseren gesammelten Werke nun aus und warten auf ihren Einsatz am Sonntag:

IMG_3302

Dann werden sie getätscht – eine alte Tradition der Familie Mr. Essentials.

Nach dem Tätschen (dem Aneinanderhauen durch zwei Personen mit je einem Ei in der Hand) sehen sie dann so aus wie Nummer 2s verunglücktes Stempel-Ei …

Gartenarbeit

Ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich Gartenarbeit nicht besonders leiden kann. Deshalb musste Nummer 4 heute ran:

IMG_0245.JPG

IMG_0246.JPG
Okay, eigentlich habe ich auch ein bißchen was gemacht. Aber irgendwie war das gute Werkzeug die ganze Zeit blockiert. Denn wenn ich versucht habe, Nummer 4 den guten Rechen wegzunehmen hat er geknurrt wie ein Wolf. Denn der hatte eben einen roten Stiel …