Kindergedanken – heute: Zecken

Kindergedanken – heute: Zecken

Unser K2, der zarte Kater, war von einer Zecke als Köstlichkeit auserkoren.

Heute morgen schritten wir mit der Zecken-Karte zur Tat und entfernten das ziemlich eklige Teil. Nummer 4 sah gespannt zu.

Später entspann sich folgender Dialog:

Nummer 4: „Warum hat der Beiß-Käfer die Katze gebeißt?“

Ich: „Der Beiß-Käfer heißt Zecke. Und Zecken trinken Blut von Tieren und Menschen.“

Er: „Und warum hast du den abgemacht, den Beiß-Käfer?“

Ich: „Weil es so ist: Wenn der Beißkäfer eine Krankheit hat, dann bekommt der Mensch, den er beißt, die Krankheit auch.“

Er: „Der sollte besser zum Arzt gehen, wenn der krank ist, der Beiß-Käfer.“

Ich: „Der Beiß-Käfer weiß nicht, dass es einen Arzt gibt.“

Er dachte kurz nach: „Hm, wieso weiß der das nicht?“

Ich: „Weil, hm, Tiere zwar mit uns zusammenleben. Aber auf ihre ganz eigene Art. Sie wissen nicht alle Dinge die wir wissen. Und wir wissen nicht alles, das sie wissen. Ein Wolf kann ganz toll jagen. Ohne ein Bi-Jumm (Gewehr). Das können wir Menschen nicht. Und ein Vogel weiß auch ohne Navi, wohin er fliegen muss. Auch wenn er ganz weit fliegt. Dafür weiß der Wolf nicht, dass man im Supermarkt einkaufen kann. Und der Vogel kennt keinen Arzt.“

Er: „Ja, es gibt keinen Wolf beim Einkaufen. Ich hab‘ nie einen in Penny gesehen. Der Wolf ist aber klug oder ist der dumm?“

Ich: „Auf jeden Fall. Tiere sind nicht dümmer als Menschen. Es gibt sehr kluge und nicht so kluge Tiere. Der Wolf weiß nur eben andere Dinge als Menschen.“

 

Er hat noch eine ganze Weile darüber nachgedacht. Und der Wolf ging ihm nicht mehr aus dem Kopf. Immer wieder nannte er mich Mama-Wolf und sich Baby-Wolf.

Er erzählte auch, wie toll Katzen schleichen können und wir (Menschen) nicht. Und ich merkte, dass er befürchtete, Tiere könnten darunter leiden, dass sie nicht all das wissen, dass wir Menschen wissen.

Ich wette, er wird im Supermarkt demnächst noch mal gründlich nachsehen, ob er dort Wildnis-Bewohner sieht.

Und ich bin dankbar, einmal mehr in die Gedanken- und Gefühlswelt unseres Toddlers hineingesehen zu haben.

❤ Immer wieder erstaunlich, was in den kleinen Köpfen vorgeht, oder?

Advertisements

5 Gedanken zu “Kindergedanken – heute: Zecken

  1. Das ist eine tolle Unterhaltung! Bei uns kommen beim Mittagessen immer die Fragen. Da ist anscheinend Zeit, runterzukommen…
    Die Frage des Tages war, in welche Richtung sich die Erde jetzt gerade dreht….

    Gefällt mir

    • Liebe Carmen,

      das ist eine tolle Frage, finde ich!
      Irgendwie ist das Mittagessen bei uns auch immer sehr gerne die gemeinsame „Quassel-„Zeit. Im Moment lese ich nach dem Essen immer etwas vor: Immer eine oder zwei Geschichten aus „Der Elefant der das Glück vergaß“ und diese großartigen Zen-Geschichten führen dann oft hier zum Philosophieren, was wir alle sehr genießen.

      Herzliche Grüße ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s