Toddler Traces – Kleinkinder hinterlassen Spuren im Herzen … und im Haus

Ihr Lieben, die wir während des Sommerlochs arg vernachlässigen: Wir haben Euch mitnichten vergessen!

Heute kommt ein neuer Teil der Reihe Toddler Traces.

Das erste Bild trägt wohl den Namen „Das Prinzip wurde verstanden“:

IMG_4648

Nummer 4 ist ein Forscher. Er weiß nun, wo die Dinge hingehören …

Das nächste Werk ist ein Ausdruck des erwähnten Forscherdrangs. Dinge müssen in andere Dinge hineinpassen.

Der Stecker des Verlängerungskabels in die wabenartig offene Oberfläche des Sofatisches (klar, daher könnte ja nun ebenfalls Strom rauskommen) oder auch einfach der bei der Badrenovierung überflüssige Siphonschlauch. Der ist ganz toll: Man kann durchtröten, dann einen Schlüssel reintun und gucken, wie der klackernd wieder rauskommt und am Ende stöpselt man den Schlauch einfach auf die schönen großen Garnspulen von Mamas Overlock-Nähmaschine. Gut, die waren davor ordentlich in einem Behälter, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt …

Im Bild hier: „Der Feuerwehrschlauch von Lego ist perfekt als Entlüfter der Heizung“

IMG_4647

„Ich wusste gleich, das würde passen!“ (Nummer 4s Gedanken, euphorisch)

Apropos Renovierung. Da haben die Handwerker doch noch immer kein flaches Holzstück für die Kante der Haustür mitgebracht! Da ganz unten, wo die neue Fußleiste angebracht wird, da liegt Tapete brach. Klasse, dass da so ein loser Zipfel hing. Dieser funktioniert genau so wie die Aufreißfäden an Keksrollen oder diese Eckchen an den Käsepackungen.

Diese Momentaufnahme zeigt „Wenn etwas lose ist, dann muss es ab!“

FullSizeRender (1)

Es war ein bisschen fummelig, aber der Wille zur Tat siegte …

Ja, er hat auch mit einem roten Holzstift die Wand bemalt, aber das hatten wir hier schon früher, daher gibt es davon heute kein Foto. Es herrscht inzwischen übrigens ein Stifte-Verbot im Untergeschoss und wer sich nicht daran hält, der muss die vom Kleinkind bekritzelte Wand reinigen. Dieses Mal traf es Nummer 2.

Das letzte Bild heute präsentiert nicht etwa, wie man farbenmäßig befürchten könnte, den Windelinhalt auf einem geduldigen Mille-Fleur-Muster, sondern die im Händchen geschmolzenen Schokodrops aus einem Muffin. Auf unserer Bettwäsche.

Der Künstler sagt: „Eine Referenz an die Handabdruck-Werke der frühen Menschheit. Hoch lebe der Cro-Magnon!“

5E7C1513-0BCD-402C-A875-BA866C0195D7

Das machte er nur aus Interesse an Paläontologie – behauptet er.

10 Gedanken zu “Toddler Traces – Kleinkinder hinterlassen Spuren im Herzen … und im Haus

  1. Hey Asuka, das freut mich aber!
    Ist echt schon niedlich zu sehen, was sie so tun und welche Spuren sie dabei hinterlassen.

    Neulich stand Nummer 4 vor der verschlossenen Toilettentür und klopfte dauernd. Dazu sagte er „Danne“(Danke) und „Mama“. Ich verstand es, als Nummer 3 dazu kam: Er stand da mit einer Rolle Klopapier (aus der Vorratskammer geholt) und riss kleine Fitzelchen ab, die er mir geben wollte. Diese Fetzen lagen dann auch überall im Flur vor dem Bad. Und er durfte sie aufsammeln und in die Toilette werfen, was er ganz toll fand.Das fand ich ultraniedlich!

    (Er sagt immer „Danne“, wenn er einem was geben wil, weil man dann ja immer „Danke“ sagt.)

    Gefällt 2 Personen

    • Hihi. 🙂 Unnötig zu sagen, dass meine Mädchen so was nie gemacht haben! Das Schlimmste war ein ins offen gelassene Klo geworfenes Buch – seitdem kann mein Mann auch dran denken, den Klodeckel zuzumachen. 🙂 Aber der Junge …

      Gefällt 1 Person

      • Klolektüre 😀
        Unsere Nummer 2 war fast genau so wie Nummer 4. Dauernd hat sie alles erforscht, abgeknibbelt, auseinander gebaut … Sie kam auch mit einem Jahr locker aus einem Schlafsack heraus. Und auch dem Schlafanzug und – äh ja – auch aus der Windel. Um das zu verhindern, habe ich Schlafanzüge mit Reißverschluss gekauft und falsch herum angezogen. Darüber dann der Sack. Auch hier habe ich den Reißverschluss nach hinten angezogen und den Zipper auch noch hineingesteckt. Das half exakt gar nicht!
        Am folgenden Morgen hatte sie sich locker aus allem herausgefummelt. Inklusive Windel …

        Gefällt mir

  2. @Schlafsack
    Nächste Stufe ist dann, den Schlafsack auf links zu drehen UND verkehrt herum anzuziehen (mit Reißverschluß hinten). Extra Sicherung: Reißverschlüsse, die von oben nach unten gehen und somit den Zipper tief im Sack versteckt haben. Natürlich müssen die Schlafsäcke auch Ärmel haben oder zumindest enge Öffnungen für die Arme, denn wenn die Arme IN den Schlafsack kommen, ist alles für die Katz. Bzw. für die ausgezogene Windel…
    Nr. 2 ist doch hochbegabt, habe ich noch so im Hinterkopf. Auseinanderbauen und Erforschen liegt ihr halt im Blut 🙂 Ich mußte da sofort dran denken.

    Das Klopapier-Zerreißen haben hier alle gemacht. Immerhin meistens an den Perforationen. Wir konnten sie dann wieder einsammeln und stapeln. Zeitweise waren die Klorollen im Hochsicherheitstrakt (Hochschrank). Manchmal habe ich dann eine Rolle freigegeben, wenn ich mal eine Viertelstunde Ruhe brauchte 😉

    Gefällt mir

    • Hey Anna,

      die Idee, man gibt eine Rolle Klopapier frei, damit sie sich beschäftigen, gefällt mir sehr gut! Die merke ich mir.

      Nummer 2 war wirklich unser Houdini. Unfassbar, aus was für verdreht angezogenen Klamotten/Schlafsäcken sie sich herausschälen konnte. Ja, sie (und wie in den meisten Fällen auch die Geschwister) ist hochbegabt (dazu schreiben wir aber bewusst nichts, weil das Thema schnell Antipathien hervorruft, egal wie man es formuliert und zudem nur für eine kleine Leserschaft interessant ist. Man könnte eine Menge dazu schreiben. Auch, was das alles für teilweise heftige/unangenehme/schmerzliche Folgen nach sich zieht … )

      Früher fummelte sie sich jedenfalls um 6 Uhr morgens aus Schlafsäcken – heute muss man sie am Wochenende um 11:30 Uhr wecken gehen 😀

      Liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

  3. Pingback: Toddler Traces | Essential Unfairness

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.