Therapie mit Waage

Nummer 2 backt (Brownies in Herzform für Valentinstag <3). Dabei muss sie 200 Gramm Butter abwiegen. Eine Waage möchte sie aber nicht verwenden.

Ich so: „Du kannst auch ein Fünftel von einem Stück Butter abschneiden, dann hast Du auch 200 Gramm.“

Sie brummt und will nicht rechnen. Dann kreischt sie und will nicht rechnen. Am Ende springt sie im Kreis und will nicht rechnen.

Schließlich hält sie meiner Frau die Waagschale mit einem Stück Butter vor die Nase.

„Sind das 200 Gramm?“

Meine Frau: „Das kann schon hinkommen. Aber eins verstehe ich nicht: Warum tust Du die Butter in die Waagschale und fragst dann doch mich?

„Weil ich der Waage nicht vertraue!

Vielleicht sollten die beiden mal eine Therapie machen, die Waage und Nummer 2. Sie haben ja scheinbar ein gestörtes Vertrauensverhältnis.

Advertisements

2 Gedanken zu “Therapie mit Waage

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s