Zombiewhite

Gestern war ja Halloween (ist Euch gar nicht aufgefallen, ne?), und bevor wir uns mit den kleinen Geistern auf Tour begaben, haben auch die erwachsenen Familienmitglieder ihren Spaß gehabt:

IMG_5878

IMG_5885

IMG_5894

IMG_5904

Tja, da war wohl kein normales Gift in diesem Apfel, Schneewittchen …

Advertisements

7 Gedanken zu “Zombiewhite

  1. Zauberhafte 40er-Jahre- Schneewittchen-Interpretation auf Bangkirai! twothumbsup!!!! Auch die Zombie-Metarmorphose gleichsam als Metapher postmoderner Zerfallstendenzen vor dem Hintergrund zentrifugal expandierender Gentrifizierung dargeboten in hochkarätigem method-acting-style… Ganz großes Kino!
    … oder habe ich da jetzt etwas zu viel hinein interpretiert und ihr hattet etwa einfach nur mal „Spaß um des Spaßes Willen“? 😉 Wo sind die Bilder von den vier Zwergen und dem Prinzen???

    Gefällt mir

    • Haha … niemand hätte das besser interpretieren und ausdrücken können, Käthe! 🙂 Und es war selbstverständlich niemals nicht Spaß um des Spaßes Willen. Wie könnten wir uns derart Kunstlos-Trivialem hingeben? Im nächsten Jahr folgt dann der auf Bild gebannte Ausdruckstanz der vier Zwerge und auch jenes seltsamen Prinzen, der sich laut Märchen in eine Leiche verliebt. Letzter bereits ohne Schminke ein Kuriosum, wie es nur an Halloween auferstehen kann und sollte …

      Gefällt mir

  2. Hahah, ich mach mich hier nass 😀
    Aber nee, komm schon, die message war wirklich toll herausgearbeitet und daher auch sofort für jedermann zu verstehen! Dass ihr mir nun aber im sub-Text quasi en passant auf’s Brot schmiert, WIE toll eure drei großen euch den Rücken frei halten und das süße Brüderchen umsorgen und betüddeln, während ihr euch auf der Terrasse in morbidem Treiben ergeht ist gemein. Meine drei würden die Nummer vier sitzen/stehen/liegen lassen wo sie ist und die elterliche Performance torpedieren („Darf ich mal die Kamera?“ „Das ist gemein, ich will auch einen Äpfel!“ „Mama, darf ich mich neben dich legen?“ „Mama kann ich mal die Schleife haben?“ „Darf ich auch mit weißer Paste malen?“). Wie zum Teufel macht ihr das?????
    Aber auf den Ausdruckstanz freue ich mich jetzt schon – Jetzt wo eure Sandwiches kameraerprobt sind (y) Ihr seid eine tolle Familie!

    Gefällt mir

  3. Oooh … Käthe – Du bist lieb! 🙂 Wir haben eine gewisse Technik der Kinder abgeguckt. Den audiovisuellen Durchzug. Die Kinder turnen da herum. Wir schicken sie weg. Dann turnen sie etwas weiter entfernt. Wir schicken sie noch weiter weg. Dann hampeln sie am Rande des Blickfelds herum und werden nach drinnen geschickt. 😀 Sie passen wirklich gut auf Nummer 4 auf. Sie sind vernarrt in ihn und verantwortungsbewusst. Dafür brauchen wir keine besondere Technik irgendwie …
    Und der Ausdruckstanz ist abgemachte Sache 😉

    Gefällt mir

  4. Pingback: Glotze aus!? Medienkompetenz für Kinder | Essential Unfairness

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s