Poesie im Park … äh, im Auto

Ich bringe Nummer 3 eben zu einer Freundin. Auf dem Weg entspinnt sich ein Gespräch über den Schulmorgen.

Nummer 3: „Es war blöd.  Als ich gesagt hab, dass ich in Friedrich verliebt bin, haben alle gelacht. Ich meine, warum lachen die denn?“

Ich: „Na ja, deine offene Gefühlsbekundung hat sie vielleicht verlegen gemacht. Ich finde das jedenfalls mutig.“

Nummer 3: „Ich habe dann gesagt: Hey? Was ist daran witzig, hm? Ist das witzig, wenn jemand verliebt ist? Oder ist es schön, darüber zu lachen?“

Ich:“ Gut gesagt! Da waren sie still, hm?“

Nummer 3: „Sie haben noch kurz gekichert, dann war es gut.“

Ich: „Nummer 3, sind nicht auch Melisande, Marianne und Floriane in den Friedrich verliebt?“

Sie: „Ja. Der Friedrich hat gesagt, sogar die dicke Elsbeth ist in ihn verliebt.“

Ich: „Meine Güte, ist der ein Mädchenschwarm?“

Kurze Pause, dann Nummer 3 seufzend:

„Ja, er ist der Honig für die Bienen.“

Advertisements

4 Gedanken zu “Poesie im Park … äh, im Auto

  1. Pingback: Wohngemeinschaft und Gefühlsduselei | Essential Unfairness

  2. Pingback: Würdelos | Essential Unfairness

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s