Sie nehmen wie sie sind

Am Freitag waren wir im Kernies – unserem Lieblingsfreizeitpark. Wir mögen die Tatsache, dass es keine übermäßigen Wartezeiten gibt, dass es für jede Altersgruppe was zu fahren gibt, die Gratispommes und das Eis … und die Schiffsschaukel. 🙂

Einmal im Jahr fahren wir deshalb dahin, das ist so eine Art Familientradition. Deshalb waren meine Frau und ich auch leicht distinguiert, als Nummer 2 sich praktisch direkt nach dem Betreten des Parks absetzte und auf Solotour ging. Sie ist halt sehr selbstständig, traut sich auf so ziemlich jedes Karussell – und konzentriert sich schon mal ganz gerne auf sich selbst.

Sie war also erst einmal weg, und da wir lieber den Besuch genießen als sie suchen wollten, nahmen wir das erst einmal hin. Ungefähr zwei Stunden später saßen wir bei unserer ersten Portion Pommes und blickten uns an.

„Langsam könnte Nummer 2 auch mal wieder auftauchen, oder?“ meinte ich.
„Ach, vielleicht müssen wir nur lernen, die Kinder mehr so zu nehmen wie sie sind. Nummer 2 ist halt einfach so …“
„Ja, vielleicht sollten wir lernen etwas weniger neurotisch zu sein. Nummer 1 ist halt zum Beispiel etwas gefräßig und verpeilt, und Nummer 3 …“
Sie unterbrach mich. „Wo ist eigentlich Nummer 1?“
„Ach, die hat sich noch eine Schale Pommes geholt und findet uns jetzt nicht.“

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und so.

Nummer 2 hatte sich übrigens eine Freundin angelacht, mit der sie sich durch den Park trieb. Das Mädchen war mit seinen Großeltern da, de facto aber quasi den ganzen Tag allein unterwegs. Entsprechend kontaktfreudig war sie, und so waren die beiden erst einmal nicht voneinander zu trennen. Aber bei unserer traditionellen Wasserbahnfahrt am Ende schwang sie sich dann doch trotz erheblichen Drucks aus der Peer Group in unser Familienboot. Vielleicht muss man ihnen manchmal auch nur Zeit geben.

Wasserbahn

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s