Gefernseht

Nummer 3 beklagte sich gerade, dass ihre Schwestern einen Film gucken. Sie langweilt sich immer nach einer halben Stunde und macht daher lieber andere Dinge. Eigentlich war sie auch zum Spielen mit Nummer 1 verabredet, aber die hing vor der Glotze fest.

Meine Frau und ich kamen rüber ins Wohnzimmer. Nummer 3 wälzte sich auf der Couch.

Meine Frau: „Was ist denn los, Nummer 3?“
Nummer 3: „Ich hab die ganze Zeit gemalt und auf Nummer 1 gewartet, aber die hat nur gefernseht.“

Meine Frau wirft mir einen verschwörerischen Blick zu. (Wir korrigieren gerne pro Kind ein bis zwei grammatikalische Fehler nicht und freuen uns, wie süß das klingt so lange sie noch klein sind)

Meine Frau: „Was hat die böse Nummer 1 gemacht?“
Nummer 3 (schmollend): „Die hat nur gefernseht.“

Zehn Minuten und zehn Versprecher weiter roch Nummer 3 Lunte.

„Heißt das eigentlich ‚gefernseht‘?“

Ein weiterer verschwörerischer Blick. „Ja, Nummer 3, das heißt natürlich gefernseht.“

Zehn weitere Minuten und einen Werbeblock später sagte meine Frau dann: „Also diese Werbung, und die seltsamem Sendungen von denen diese unterbrochen werden … Ich glaube ich werde nie wieder ein richtiger Fernseher.“

Advertisements

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s