RIP Steini

Mini-Kröte

Mini-Kröte

Ich hatte ja mal erwähnt, dass wir ein paar Kaulquappen mitgebracht hatten. Zwei davon lebten bis letzte Woche immer noch in einem mit Steinen und Algen ausgestatteten Holzeimer im Garten.

Wenn sie sich zu einer erkennbaren Mini-Kröte entwickelt haben, soll man sie freilassen. Leider warf einer der Kater einen Tag bevor „Steini“ in die Wildnis entlassen worden wäre den Eimer um und der Kröterich hat sich davon nicht erholt …

Jetzt haben wir ihn im Garten begraben.

Advertisements

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s