Was gibt es hier nochmal zu essen?

Vor einigen Jahren waren wir mit den Mädels vergleichsweise regelmäßig beim berühmten Schnellrestaurant mit dem gelben M. Zweimal im Monat, das ist häufiger als 95 Prozent aller Eltern, denn es geht ja eigentlich niemand hin. 😉

Die Gründe waren einfach: das Essen schmeckte den Kindern, es gab ein Spielzeug, die Preise sind familienfreundlich (knapp 4 Euro pro Kind statt 6 Euro für ein Kinderschnitzel plus 1-2 Getränke á 2,50, das macht bei einer gewissen Kinderzahl schon einen Unterschied). Und es gibt einen Spielplatz – welches Kind zwischen vier und sieben will denn einfach nur am Tisch sitzen und warten?

Nach unserem letzten Umzug ins eigene Haus vor bald zwei Jahren haben wir das erheblich reduziert. Wie erheblich, zeigte sich vorgestern, als meine Frau nach einem Verwandtenbesuch abends mit Nummer 3 da war. Ein Spielzeug hatte sie sich schnell ausgesucht, aber als es ans Essen ging fragte sie:

„Was gibt es hier nochmal?“

Kommentar verfassen: Schreib uns etwas dazu - wir freuen uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.